EVEX und Kreisel präsentieren elektrischen Supersportwagen auf Basis des Porsche 910

EVEX und Kreisel präsentieren elektrischen Supersportwagen auf Basis des Porsche 910

Von 6. April 2017 News
Porsche 910 und EVEX Porsche 910 und Kreisel EVEX 910e

Die EVEX Fahrzeugbau GmbH, Hersteller historischer Fahrzeuge aus den 70er und 80er Jahren, und der österreichische Elektromobilitäts-Spezialist Kreisel Electric GmbH zeigen auf der TECHNO-CLASSICA ESSEN 2017 zwei Weltpremieren, die auf dem Porsche 910 aus dem Jahr 1967 basieren: Einerseits den EVEX Porsche 910 und andererseits den zum Elektroauto umgebauten Kreisel EVEX 910e. Beide Sportwagen werden in Kleinserie angeboten. Als drittes Fahrzeug zeigt EVEX einen originalen Porsche 910 (Stand KA-09).

EVEX Porsche 910

Der Fahrzeughersteller EVEX aus Langenfeld hat sich seit 2016 auf den Verkauf kleiner Serien hochwertiger EVEX 910 Sportfahrzeuge spezialisiert. Bereits in den 70er Jahren hatte das Unternehmen vier Fahrzeuge vom Typ Porsche 910 mit Straßenzulassung gebaut – die Produktion kam aber bis heute zum Erliegen. Die SILAG Gruppe als neuer Eigentümer lässt den Porsche 910 nun wieder aufleben. So entstand eine Variante mit 3,2-Liter-Verbrennungsmotor mit einer Leistung von 320 PS und einem Leergewicht von lediglich ca. 800 Kilogramm. Die Variante von EVEX verfügt – im Gegensatz zum Original-Porsche, der ausschließlich für Rennen eingesetzt wurde, über eine Straßenzulassung mit H-Kennzeichen.

Kreisel EVEX 910e

Optimal abgestimmtes Fahrverhalten in Verbindung mit brachialer Leistung: Das bietet das von EVEX und Kreisel zum elektrischen Supersportwagen umgebaute historische Fahrzeug. Um die atemberaubende Beschleunigung (0 auf 100 in 2,5 Sekunden) und die Maximalgeschwindigkeit von 300 Kilometer pro Stunde zu ermöglichen, entwickelte Kreisel ein automatisiertes 2-Gang-Getriebe mit einer Übersetzung von 8,16 (1. Gang) bzw. 4,67 (2. Gang), Selbstsperrdifferential und integrierter, elektrischer Ölpumpe zu Schmierung und Kühlung. Das Getriebe wird von den Österreichern auch als eigenständiges Produkt angeboten.

Im Kreisel EVEX 910e mit einem Gesamtgewicht von 1.100 Kilogramm ist ein Hochleistungs-Akkupack (Lithium-Ionen) mit 53 Kilowattstunden verbaut, das im Straßenverkehr eine realistische Reichweite von 350 Kilometer verspricht. Um das Batteriesystem gemeinsam mit dem Antriebsstrang im Heck unterzubringen, wurde der Rahmen des Original-Fahrzeugs leicht modifiziert. Außerdem entwickelte Kreisel ein neues Kühlsystem für den Hochleistungsantrieb, das die bisherige Luftkühlung ersetzt. Den Umbau des Fahrzeugs starteten Kreisel und EVEX im August vergangenen Jahres.

Der Kreisel EVEX 910e wird in Kleinserie gebaut und kostet eine Million Euro.

Energiemanagement: Sportwagen wird zum Heimspeicher

Der Akku kann mit bis zu 100 Kilowatt DC schnell-geladen werden und ermöglicht sogar intelligentes Energiemanagement im Zusammenspiel mit der Photovoltaikanlage etwa eines Einfamilienhauses: Durch bidirektionales Laden wird der Sportwagen gar zum Heimspeicher, der die regenerative Energie zwischenspeichert und bei Bedarf ins Haus zurückspeist.

Über EVEX Fahrzeugbau

Als Sportfahrzeughersteller mit eigener Fahrzeugentwicklung und eigenem Rennstall interpretierte die EVEX Fahrzeugbau GmbH in den 70er und 80er Jahren bekannte Sportwagen weltbekannter Marken neu. Zu den Glanzstücken des Unternehmens gehört die auf Porsche-Technologie basierende Autoserie EVEX 910. Die insgesamt vier Fahrzeuge der Serie verfügten im Gegensatz zum Original auch über eine Straßenzulassung.

Als Teil der SILAG Gruppe greift EVEX diese Tradition seit 2016 wieder auf und bringt mit dem EVEX 910 einen in Handarbeit gefertigten, hochwertigen Sportwagen zurück auf die Straße. Neben der Variante mit Verbrennungsmotor baut die Manufaktur auch eine Elektro-Version des Fahrzeugs: das elektrische Kraftpaket Kreisel EVEX 910 entsteht gemeinsam mit Kreisel Electric aus Österreich.

Presse-Info

Essen (DE) / Freistadt (AT) – 05.04.2017
Fotos: KREISEL Electric (Peter Scherb), EVEX Fahrzeugbau GmbH

PRESSE-KIT HERUNTERLADEN

KREISEL Newsletter abonnieren

Markus Kreisel

Über Markus Kreisel

Markus, der mittlere der drei Kreisel Brüder war schon in frühen Jahren von der Idee beseelt die Mobilität im Straßenverkehr effizienter und umweltfreundlicher zu gestalten. Sein täglicher Anfahrtsweg zum elterlichen Betrieb durch eine schöne Naturlandschaft ließ bald Ambitionen heranreifen die Emission so gering wie nur möglich zu halten, ohne auf Fahrspaß und Dynamik verzichten zu müssen.

10 Kommentare

Kommentar schreiben

© 2015 KREISEL ELECTRIC GMBH