Frost & Sullivan: Kreisel’s Batterietechnologie ist die leichteste im Markt und erneut ausgezeichnet

Frost & Sullivan: Kreisel’s Batterietechnologie ist die leichteste im Markt und erneut ausgezeichnet

Von 1. August 2017 News
Best Practices Awards - 2017-121-X3 - Copyright Frost & Sullivan

Mit der einzigartigen Batterie-Technologie gehört Kreisel Electric nach Einschätzung der Industrieexperten von Frost & Sullivan zu den global führenden Unternehmen im Bereich Elektromobilität. Prajyot N. Sathe, Industrie-Manager bei Frost & Sullivan, ist überzeugt: “Die Technologie von Kreisel bietet maximale Kapazität bei minimalem Gewicht. Das Unternehmen bietet die sichersten Lithium-Ionen-Zellen mit einer Laufzeitgarantie von 400.000 Kilometern: Das macht sie einzigartig und weiterhin zur leichtesten Batterie im Markt.“ 

Kürzlich wurden die Österreicher von Frost & Sullivan mit dem 2017 European Electric Vehicle Technology Leadership Award in London ausgezeichnet. Nach umfassender Marktanalyse und dem Vergleich bestehender Lösungen, begründet das Beratungsunternehmen seine Entscheidung damit, dass sich Kreisel mit seiner einzigartigen Technologie deutlichen Wettbewerbsvorteil im Elektromobilitäts-Markt erarbeitet hat.

Um diese preisträchtigen Batteriepacks in großer Stückzahl produzieren zu können, wird das schnell wachsenden Unternehmen im September seine neue 7.000 m²-Fertigung in Betrieb nehmen. Eine komplett automatisierte Fertigungslinie für die Produktion des Heimspeichers MAVERO ist in Rainbach bereits installiert worden. Die ersten 500 von mehreren Tausend bestellten Systemen werden in Kürze an die Kunden ausgeliefert.

Der Heimspeicher MAVERO ist in vier unterschiedlichen Größen von 8 bis 22 Kilowattstunden erhältlich. Er benötigt kein gewöhnliches Display, sondern kommuniziert ausschließlich mit innovativen Lichteffekten. Eine Person allein kann das Gerät installieren. In Zusammenarbeit mit der interdisziplinären Design-Agentur berge hat Kreisel im Juni den International Design Award in Los Angeles gewonnen.

Kreisel Electric CEO Christian Schlögl erklärt:

“Wir haben rund 14 Millionen Euro in unsere neue Fabrik investiert. Hierzu zählen auch ein 1.000-kWh-Batteriespeicher und eine 200 kWp-Photovoltaik-Anlage sowie Schnellladesäulen auf den Parkplätzen. Damit können wir die Produktion eine Woche ohne Unterbrechnung und autark am Laufen halten. Mit 70 Mitarbeitern arbeiten wir derzeit an 42 Elektromobilitäts-Projekten. Bis Ende 2018 werden es plangemäß 200 Mitarbeiter sein.”

Über Kreisel Electric

Die Leidenschaft für Geschwindigkeit und die Elektromobilität ist der Antrieb des unternehmerischen Wirkens der drei Kreisel-Brüder aus Freistadt in Oberösterreich. Getrieben von der Vision, den elektrischen Antrieb in alle Bereiche der Mobilität zu integrieren, entwickeln Philipp, Johann jun. und Markus seit 2014 die weltweit leichtesten und effizientesten Hochleistungs-Batterien für Elektromobilität und beweisen deren Nutzen in unzähligen Projekten.

Die Palette der mit Partnern umgesetzten Anwendungen reicht von E-Karts, E-Rollern und E-Bikes über PKWs, Busse und Nutzfahrzeuge bis zu Schiffen und Flugzeugen. Dabei realisiert Kreisel auch gemeinsam mit Industriepartnern komplexe Projekte inklusive Antriebsstrang, Ladetechnik und Software. Im Sommer 2016 präsentierte das Unternehmen den stationären Stromspeicher MAVERO, im Januar 2017 den Kreisel POWER CHARGER, eine innovative Schnellladesäule.

Das spezielle Assembling und das innovative Thermomanagement sind entscheidend für die einmalige Leistungsfähigkeit der Kreisel-Batterietechnologie. Um der weltweiten Nachfrage nach den Batteriepacks gerecht zu werden, errichtet Kreisel Electric derzeit die erste eigene Volumen-Fabrik in Rainbach in Oberösterreich. An weiteren Standorten werden die Akkupacks in Lizenz direkt bei Herstellern, Flottenbetreibern, Taxi- oder Transportunternehmern produziert.

Markus Kreisel

Über Markus Kreisel

Markus, der mittlere der drei Kreisel Brüder war schon in frühen Jahren von der Idee beseelt die Mobilität im Straßenverkehr effizienter und umweltfreundlicher zu gestalten. Sein täglicher Anfahrtsweg zum elterlichen Betrieb durch eine schöne Naturlandschaft ließ bald Ambitionen heranreifen die Emission so gering wie nur möglich zu halten, ohne auf Fahrspaß und Dynamik verzichten zu müssen.

© 2015 KREISEL ELECTRIC GMBH