KREISEL und Arnold Schwarzenegger präsentieren Electric G-Klasse

KREISEL und Arnold Schwarzenegger präsentieren Electric G-Klasse

Von 23. Januar 2017 News
2017-01-21_Kreisel_Electric_Kitzbuehel_Schwarzenegger_054

Uuuund Action! Arnold Schwarzenegger im elektrischen Kult-Geländewagen: Das hat die Welt noch nicht gesehen. Die Zusammenarbeit mit Kreisel Electric hat es jetzt möglich gemacht. In Kitzbühel, am Rande des Hahnenkamm-Rennens, hat der ehemalige Gouverneur von Kalifornien die erste Runde im gemeinsam entwickelten, designten und elektrifizierten Mercedes G 350 d gedreht. „Dieser geniale Geländewagen als sauberes und schnelles Elektroauto? Da geht ein Traum in Erfüllung!“, freute sich Schwarzenegger. In Kürze werden weitere Testfahrten mit dem einzigartigen Prototyp in Los Angeles folgen.

Luxus Geländewagen trifft Elektromobilität

Der elektrifizierte Mercedes G 350 d schafft mit einer Strom-Ladung realistische 300 Kilometer. Verbaut sind die Hochleistungs-Akkus von Kreisel mit einer Kapazität von 80 kWh – bei einem Gesamtgewicht von 510 kg. Der Kreisel-Akku ist im Auto verteilt: Unter der Motorhaube, im Heck als Ersatz für den Diesel-Tank und unterhalb des Einstiegs. Bei Komfortfunktionen, in Sachen Geländetauglichkeit und bei der Steigfähigkeit ist Kreisel keine Kompromisse eingegangen.

Mehrere Elektromotoren mit Reduktionsgetriebe sind direkt auf das Verteilergetriebe aufgesetzt worden. Das Hauptgetriebe wurde entfernt. Das kraftvolle Elektroauto bringt 360 kW (490 PS) auf die Straße und schafft es in 5,6 Sekunden von 0 auf 100 km/h – mehr als drei Sekunden schneller als das Original mit Diesel-V6-Motor. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 183 km/h. Das Auto kann in 25 Minuten zu 80 Prozent aufgeladen werden.

Präsentation in KITZBÜHEL

Den Mercedes-Geländewagen mit Dieselmotor, der im Original übrigens in Graz produziert wird, fährt Schwarzenegger seit Jahrzehnten in den USA. Gemeinsam mit Kreisel Electric entstand so die Idee, den Geländewagen zum sparsamen, aber dynamischen Elektrofahrzeug umzubauen.

Seit seiner Tätigkeit als Gouverneur von Kalifornien setzt sich Schwarzenegger unermüdlich für Erneuerbare Energien und Elektromobilität ein.  Nun auch gemeinsam mit einem der Elektromobilitäts-Pioniere weltweit: Kreisel Electric.

KREISEL Newsletter abonnieren

Kitzbühel – Austria – 21.1.2017
Fotos: Martin Pröll (www.martinproell.com) für KREISEL Electric

PRESS-KIT
Markus Kreisel

Über Markus Kreisel

Markus, der mittlere der drei Kreisel Brüder war schon in frühen Jahren von der Idee beseelt die Mobilität im Straßenverkehr effizienter und umweltfreundlicher zu gestalten. Sein täglicher Anfahrtsweg zum elterlichen Betrieb durch eine schöne Naturlandschaft ließ bald Ambitionen heranreifen die Emission so gering wie nur möglich zu halten, ohne auf Fahrspaß und Dynamik verzichten zu müssen.

© 2015 KREISEL ELECTRIC GMBH